Marihuana

« Back to Glossary Index

Als Marihuana bezeichnet man allgemein die getrockneten Blüten des Cannabis, die zum Rauchen gedacht sind.
Diese enthält in ihrer Bedeutung einen erhöhten THC-Wert und wird für den berauschenden Effekt konsumiert.

Das Wort kommt aus dem Spanischen „Marijuana“. Eingewanderte in den USA rauchten Cannabis in ihrer Freizeit.
Es entwickelte sich dann rasch mit einer leicht negativen Note, weshalb Cannabis als formales Wort häufiger benutzt wird.

Das Marihuana unterscheidet zu Hanf hauptsächlich in ihrem Zuchtziel und der Verwendungsweise.
Marihuana wächst in die Breite mit dichten, schweren Blüten.
Sie wird für ihre Potenz gezüchtet.
Das psychoaktiv wirkende THC steht hier im Vordergrund, weshalb viele Züchtungen teilweise über 20% THC in den Blüten nachweisen.

Marihuana liegt als Cannabis Sativa und Cannabis Indica vor.
Im Gegensatz zu Hanf, welcher als Cannabis Sativa für Faser und Samen als Nutzpflanze angebaut wird.

Bezeichnet man CBD-Blüten jetzt als Hanf oder Marihuana?
Es ist auf jeden Fall kein Nutzhanf, so viel ist klar.
Da CBD nicht „High“ macht und der THC-Wert unter der Schwelle liegt, bezeichnen wir THC-arme Blüten lieber als Hanf.

Synonyms:
Marijuana
« Back to Glossary Index