CBD für Hunde

CBD hilft Hunden auf natürliche Art und Weise in unzähligen Bereichen. Schmerzen, Nervosität, Ängste, Verdauungsstörungen, Entzündungen oder chronischen Krankheiten sind einige der Beschwerden, bei welchen CBD für Hunde hilft. Nur das beste für deinen besten Freund.

goodvibe hat eine Vielzahl von Produkten getestet und eine auserlesene Auswahl an hochwertigen CBD Öl für Hunde zusammengestellt.

Show Filters

Zeigt alle 6 Ergebnisse

Zeigt alle 6 Ergebnisse

Wie wirkt CBD für Hunde?

Hunde besitzen wie der Mensch und jedes Säugetier ein Endocannabinoid-System. Dieses sogenannte ECS reguliert die Hormonproduktion, den Schlaf, Appetit unser Immunsystem, und das Schmerzempfinden. Vereinfacht formuliert, interagiert das Cannabidiol (CBD) mit den Rezeptoren dieses EC-Systems und balanciert dieses, wenn ein Überschuss oder zu wenig produziert wurde.

CBD für Hunde kaufen

Wissenschaftliche Studien belegen einen positiven Effekt bei Schmerzen, Angst, Appetitlosigkeit, Aggression, Entzündungen, chronischen Krankheiten (Arthritis) und vielem mehr. Die Studienlage verbessert sich von Jahr zu Jahr.

Gegen folgende Symptome kann CBD den Hunden einen Mehrwert bieten:

  1. Stress
  2. körperliche u. charakteristische Imbalance
  3. Entzündungen
  4. chronische Krankheiten wie Arthritis
  5. Nervosität/Angst
  6. Schmerzen
  7. Epilepsie
  8. Hyperaktivität
  9. Appetit/Verdauung/Erbrechen

Bei goodvibe kannst du das beste CBD für Hunde bestellen. Wir haben diverse verschiedene CBD Öle getestet und nach einem ausführlichen Auswahlverfahren die Top CBD Öle für Hunde in unser Sortiment genommen.

Welche Effekte oder Nebeneffekte hat CBD auf Hunde?

CBD ist einer der beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel für Hunde. Oftmals wird es den Vierbeinern bei Appetitstörungen, Entzündungen oder bei starker Nervosität verabreicht. Ebenso aber auch zum Beispiel bei chronischen Schmerzen oder Epilepsie. Tierärzte trauen sich immer mehr, CBD bei Hunden zu verordnen, denn die Nebenwirkungen bleiben praktisch aus und die Studienlage nimmt immer stärker zu. Hundebesitzer schwärmen immer öfters von dem natürlichen Heilmittel. Bisher häufen sich die ausschliesslich positiven Erfahrungen mit CBD. Aber auch die Studienlage zeichnet ein deutliches Bild. Lies dir  gerne die Studien durch, bevor du CBD für Hunde bestellen willst. So kannst du dir ein genaues Bild von der aktuellen Studienlage machen und dich selbst von den positiven Effekten überzeugen.

So haben Forscher des Baylor College of Medicine herausgefunden, dass CBD Öl für Hunden eine positive Wirkung gegen Arthritis hat.

[Exkurs: Viele – vor allem ältere – Hunde leiden an Arthrose. Das verursacht bei Hunden bereits beim Treppenlaufen oder auch beim normalen Spazieren Schmerzen. In den meisten Fällen werden diese Schmerzen mit nicht-steroidalen Entzündungshemmern behandelt. Leider hat dies Nebenwirkungen zur Folge, welche die Nieren und das Verdauungssystem beschädigen.]

Die CBD Studie besagte, dass 9 von 10 Hunden nach einer CBD Behandlung weniger Schmerzen hatten und sich besser bewegen konnten. Dies liegt vorwiegend an den entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD.

Eine weitere Studie von der Colorado State University stellte fest, dass bei 89% von Hunden, welche mit CBD behandelt wurden, eine Reduktion der Häufigkeit von epileptischen Krampfanfällen eingetreten ist.

Für uns ist es wichtig, dass unsere Kunden das beste CBD für Hunde kaufen können.

Ist CBD für Hunde gefährlich?

Im Jahr 2020 wurde eine Sicherheits-Studie mit 20 Hunden durchgeführt. Das Resultat der Studie zeigte auf, dass trotz einer 10 fachen Menge der empfohlenen Dosis, keine bis nur sehr milde Nebenwirkungen auftauchten. Bei dem CBD dominanten Öl verhielt es sich sehr ähnlich wie bei dem Placebo Sonnenblumen Öl. Lediglich bei dem THC dominanten Öl gab es 0.8% Erscheinungen mit signifikanten Nebenwirkungen. Dies machte sich z.B. durch ein leicht lethargisches Verhalten bemerkbar. Aus diesem Grund bieten wir bei goodvibe nur THC freies CBD Öl für Hunde an.

CBD selbst ist für Hunde völlig unbedenklich und wird auch problemlos vertragen. Bei Auffälligkeiten nach der Einnahme von CBD Öl raten wir dennoch zu einem Besuch beim Tierarzt.

CBD Öl Dosierung für Hunde

CBD kann den Hunden in zwei verschiedenen Formen verabreicht werden. Entweder per Öl oder mit Pellets (Snacks). Das Öl lässt sich besser dosieren und wird dem Hund entweder unter die Zunge gelegt oder in das Essen gemischt.

Es empfehlen sich folgende Richtlinien (grobe Werte, je nach Hund leicht unterschiedlich):

  • Kleine Hunde: max. 6 Tropfen CBD-Öl pro Tag.
  • Mittelgrosse Hunde: max. 12 Tropfen CBD-Öl pro Tag.
  • Grosse Hunde: max. 15 Tropfen CBD-Öl pro Tag.

Die CBD Dosis für Hunde kann je nach Beschwerden und Gewohnheit angepasst werden. Die Dosis sollte zu Beginn tiefstmöglich sein und mit einer langsamen Steigerung einhergehen. Wir empfehlen auf jeden Fall den Tierarzt zu informieren und eine Behandlung mit ihm abzusprechen.

Wichtig ist auch, dass du geduldig bleibst. CBD benötigt seine Zeit, bis er sich im Organismus des Hundes ausbreitet und die Wirkung entfalten kann. Bevor du die Dosis erhöhst, beobachte lieber noch ein paar Tage, wie dein Hund auf das CBD reagiert. Je früher du die Dosis erhöhst, desto schneller lässt die Wirkung nach.

Hier kannst du das beste CBD für Hunde kaufen.